Dienstag, 3. Mai 2011

Unser Ausflug am Ostersonntag, nach Nydala .

Diese Osterlämmchen hätten wir gerne mitgenommen.

Eine wunderschöne Holzkirche am Ruskensee










Hier das dazugehörige Församlingshus, in idyllischer Lage.






Kloster Nydala







Der Kirchturm ist mit alten Holzschindeln verkleidet , die aussehen als wären sie leicht angebrannt.




Um die Kirche herum ist ein ganz intensiver Geruch nach Weihrauch .


Dieser Weihrauchgeruch kommt von den Holzschindeln und da es an diesem Tag sehr warm war , war der Duft wirklich sehr stark.






Innen ist die Kirche klein und gemütlich, und es war sehr warm darinnen.Ich kenne eigentlich nur kühle Kirchen.



Das habe ich auch in noch keiner Kirche gesehen !

Spielsachen für Kinder, damit sie sich in der Kirche nicht langweilen.





In diesem hübsche, kleine Klostergarten werden an bestimmten Terminen, Gartenkurse abgehalten.




Das sieht sehr romantisch aus, alte Grabsteine an der Klostermauer angelehnt.




Das hier ist der neue Klosterfriedhof .Gegen eine Gebühr pflegen die Mönche das Grab.

Durch dieses Tor ging unsere Fahrt weiter zum Ruskensjö.


In Svensbygd gibt es nicht nur dieses süße Haus sondern auch,


ein kleines, altes Wehr, dass am höchsten Punkt ,


am Ruskensee steht.Deshalb hat man eine super Aussicht .


Hejdå

Kersti

Kommentare:

  1. Huhu Kersti
    Das ist aber schön - da möchte man am liebsten ins Bild springen und da bleiben. Wunderschöne Fotos!
    LG
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Hej på dig min vän. Måste ju se hur du har det. Varit i Sverige vad jag förstår av bilderna :)
    Hoppas allt är väl. Här i Sverige är allt gott. Kramar Maria PS La mig som följare hos dig nu också så du inte försvinner.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Kersti,
    oh lieben Dank für diese tollen Schwedeneinblicke. Du weißt, ich freu mich immer sehr über deine Bilder und zeilen ;-)
    Sei liebst gegrüßt vom tüftelchen

    AntwortenLöschen